Kopfhörer-Verstärker?

Discussion in 'DE' started by PlzNo, Feb 14, 2020 at 10:51 PM.

  1. PlzNo

    PlzNo Ultrasonic

    Joined:
    Jun 13, 2018
    Messages:
    94
    Likes Received:
    29
    Guten Abend :)
    Ich wollte mal von euch wissen ob ihr Kopfhörer-Verstärker nutzt?
    Wenn ja welche? Und wofür?

    Habe momentan ein Steinberg UR12 zuhause und wenn ich ehrlich bin klingt das ganze schlechter (!) als der Kopfhörer Ausgang meines Huawei Smartphones. :rofl:

    Würde ein externer Kopfhörer-Verstärker da Abhilfe schaffen?
    Oder sollte ich mir gleich ein Interface mit Anständigem Kopfhörer Anschluss suchen?
     
  2.  
  3. r4e

    r4e Audiosexual

    Joined:
    Sep 6, 2014
    Messages:
    455
    Likes Received:
    543
    Die Frage hab ich mir auch gestellt... und letztenendes einfach nen normalen HiFi Verstärker mit Kopfhörerausgang
    über ebay Kleinanzeigen für 100€ gekauft. Ist bei mir einer von Denon geworden.

    [​IMG]

    Hinten sind meine Quadral Rondo Phonologue Gold angeschlossen und vorne die Kopfhörer.
    Über 2 Knöpfe vorne kann man die Lautsprecher auch einfach abschalten, wenn man nur mit Kopfhörern
    arbeiten will und dann ist da auch noch ne Fernbedienung dabei, womit man die Regler auch fernsteuern kann.

    Hab mir das Gerät eigentlich geholt, um meine uralte Anlage und meinen defekten Mixer zu erstezen
    aber nutze ihn nun auch als Kopfhörerverstärker.


    Gute und teure Harware für die Audioproduktion kann er nicht ersetzen aber für mich und meine Zwecke reicht's.
     
    • Interesting Interesting x 3
    • List
  4. No Avenger

    No Avenger Audiosexual

    Joined:
    Jul 19, 2017
    Messages:
    3,394
    Likes Received:
    2,348
    Location:
    Europe
    Guten Morgen. :)

    Ich hab mir mal so einen kleinen Kopfhörerverstärker besorgt, weil der Ausgang meines alten Interfaces (Saffire 6) zu schwach war und hab den einfach mit dem Kopfhörerausgang des Saffire verbunden. Verbessern kann man so die Qualität natürlich nicht, da greift das alte "shit in, shit out" Prinzip. Das würde in Deinem Fall als gar nichts bringen.
    Wenn Du irgendeine Art Verstärker an die Line Outs des UR12 klemmst, könnte das zu einem besseren KH Klang führen, aber dann braucht der Verstärker einen passenden Ausgang für Deine Boxen. Im Falle von aktiven Monitoren also einen unverstärkten.

    Da mein jetziges Interface genügend Dampf und Qualität hat, benutze ich so etwas gar nicht mehr.
     
  5. Keenlickle

    Keenlickle Member

    Joined:
    Jan 14, 2020
    Messages:
    8
    Likes Received:
    7
    Könnte es nicht sein dass dein Huawei Smartphone schon von Haus aus irgendeine Art von DSP am Laufen hat und es deshalb einfach "besser" klingt? Immer schwierig Smartphones als Referenz ranzuziehen mMn. Am besten den Kopfhörerklang mit einer neutraleren Quelle vergleichen. Welchen Kopfhörer nutzt du denn?

    Ich benutze hier z.B. nur eine Audigy FX Soundkarte zusammen mit meinen AKG 702 und ich kann mich nicht über die Qualität und Lautstärke beschweren. Kann mir kaum vorstellen das Steinberg schlechtere Komponenten verbaut.
     
    Last edited: Feb 15, 2020 at 9:26 AM
    • Like Like x 1
    • Agree Agree x 1
    • Winner Winner x 1
    • List
  6. Gyro Gearloose

    Gyro Gearloose Audiosexual

    Joined:
    Jul 8, 2019
    Messages:
    2,578
    Likes Received:
    1,014
    Location:
    Germany
  7. No Avenger

    No Avenger Audiosexual

    Joined:
    Jul 19, 2017
    Messages:
    3,394
    Likes Received:
    2,348
    Location:
    Europe
    Das meinte ich ja, genau die Teile bringen ihm nichts, da die einfach nur an den KH Ausgang des Interfaces angeschlossen werden und wenn der nix taugt, shit in, shit out.

    Ich weiß, was Du meinst, kann mich aber gerade nicht mehr daran erinnern, wie und wo er das Teil angeschlosen hat. An 'nem schlechten KH Ausgang bringt das jedenfalls nichts.
     
  8. Tob

    Tob Kapellmeister

    Joined:
    Jun 4, 2019
    Messages:
    84
    Likes Received:
    44
    Behrigner hat ein Produkt das ich hier stehen habe, regelmäßig nutze und für den Preis nur empfehlen kann.
    Ist ein Monitor controller mit Kopfhörerverstärker. Der DAC ist Mist, aber der Kopfhörervestärker/ monitorcontroller benutzt per XLR ist richtig gut für den Preis. Super Verarbeitung. monitorcontroller2USB

    Edit:
    Nur zur Einordnung. Benutze momentan ein RME Interface.
     
    Last edited: Feb 15, 2020 at 12:08 PM
  9. tzzsmk

    tzzsmk Audiosexual

    Joined:
    Sep 13, 2016
    Messages:
    935
    Likes Received:
    549
    Location:
    Heart of Europe
    I use speakers/monitors 99% of the time,
    and THIS is the ultimate choice for audio "endpoint" regardless of speaker/headphone choice!
    though took me some time to run across good deal on used piece (because the price ain't cheap for sure)

    [​IMG]
     
  10. No Avenger

    No Avenger Audiosexual

    Joined:
    Jul 19, 2017
    Messages:
    3,394
    Likes Received:
    2,348
    Location:
    Europe
    :facepalm: Genau diese Gerätekategorie war's. Nur halt für 3000€. Ach, ne, das war ja der andere Thread. :rofl:
    Soundkarte Line Out -> Monitor Controller In und von da aus geht's weiter.
    Gibt's massig beim Thomännchen, gucksdu hier: https://www.thomann.de/de/studio_monitorcontroller.html?ls=100&oa=prd
     
    Last edited: Feb 15, 2020 at 1:14 PM
  11. No Avenger

    No Avenger Audiosexual

    Joined:
    Jul 19, 2017
    Messages:
    3,394
    Likes Received:
    2,348
    Location:
    Europe
    Maybe 1k€ is a tiny bit too big for a <100€ interface? And secondly, ADI-2 has only digital ins and UR12 no digital out.
     
  12. tzzsmk

    tzzsmk Audiosexual

    Joined:
    Sep 13, 2016
    Messages:
    935
    Likes Received:
    549
    Location:
    Heart of Europe
    I meant it as a replacement, ADI-2 DAC can operate as class-compliant usb interface, so if OP doesn't need mic/line ins, no need for interface with them
     
    • Like Like x 1
    • Interesting Interesting x 1
    • List
  13. Sinus Well

    Sinus Well Platinum Record

    Joined:
    Jul 24, 2019
    Messages:
    313
    Likes Received:
    203
    Wäre auch ganz interessant zu erfahren, welche HPs du hast, da ein amp hier viel einfluss auf den frequenzgang nehmen kann.
    HP out > amp > HP ist nebenbeigemerkt keine lösung
     
  14. PlzNo

    PlzNo Ultrasonic

    Joined:
    Jun 13, 2018
    Messages:
    94
    Likes Received:
    29
    Momentan nutze ich AKG K702 und Beyerdynamic DT770 in der 80 Ohm Variante.
    Es geht mir nicht um die Lautstärke, vielleicht war "Verstärker" das falsche Wort :dunno:
    Ich suche nach einer Möglichkeit das beste aus beiden Kopfhörern rauszuholen.

    Dann werde ich mir wohl mal ein neues Interface zulegen müssen. :rofl:
     
  15. Edna_Uebel

    Edna_Uebel Newbie

    Joined:
    Saturday
    Messages:
    1
    Likes Received:
    1
    Location:
    Switzerland
    So, jetzt habe ich mir endlich einmal ein Herz gefasst, um mich hier anzumelden. Habe ich schon seit Jahren auf meiner Liste stehen, es aber immer wieder aufgeschoben und nur still hier mitgelesen. :)


    Ich besitze den AKG-K702 ebenfalls. Auch ich habe lange überlegt, ob ich diesem einen speziellen Kopfhörerverstärker zur Seite stelle. Aber letztlich reicht mir der Kopfhörerausgang meines Yamaha-AV-Receivers vollkommen. Dieser war damals das teuerste Modell in der Produktreihe und verfügt über einen sehr guten Kopfhörerausgang und einen sogenannten "Pure Direct"-Modus, welcher alle internen "Verschlimmbesserer" umgeht.

    Es war mühsam, aber ich habe mich nach und nach von jenem Zwang befreit, auch noch das Letzte aus meinem Klang herausholen zu wollen. Abenteuerliche Summen für bei Vollmond gefertigte Superkabel, welche aufwendig von Jungfrauen mit Kniekehlenmalerei aus der Inneren Mongolei veredelt wurden? Ohne mich! :dont:
    Bei mir wird ohnehin (nahezu) alles digital zugeführt: Z. B. entweder über meine NVIDIA-Quadro-Grafikkarte an dem einen oder über ein MOTU-Audiointerface an dem anderen PC. Und ich kann nicht behaupten, dass der Klang bei dieser Konfiguration nicht anständig klingen würde. Eher das Gegenteil! Bei nicht gerade wenigen Musikstücken aktuellen Datums wünsche ich mir während der Wiedergabe die verschleiernde Gnade miserabler Audiotechnik. Stattdessen wird mir jedoch unverlangt jeder noch so kleine Produktionsfehler in den Gehörgang geschoben; wenn auch in perfekter Qualität. ;)

    Sofern man über keine (!) rein digitale Wiedergabekette bis zu seinem Kopfhörer bzw. Lautsprecher (auch Mehrzahl) verfügt, mag teurere Technik einen Unterschied machen. Besagter Unterschied ist dann jedoch oft genug von persönlicher Vorliebe und Geschmack abhängig, welche letztlich eine deutlich größere Rolle bei der Auswahl geeigneter Komponenten spielen, als Preis oder Messergebnisse. Und die Ohren gewöhnen sich doch ohnehin an (beinahe) alles, solange es nicht gerade wirklich absolut unwürdiger Billigmist ist.

    Ich würde mir daher das Geld und die Nerven sparen, die letzten zwei Prozent aus Deiner Technik herausholen zu wollen. :yes:
     
    Last edited: Feb 15, 2020 at 8:13 PM
    • Agree Agree x 2
    • Like Like x 1
    • List
  16. Sinus Well

    Sinus Well Platinum Record

    Joined:
    Jul 24, 2019
    Messages:
    313
    Likes Received:
    203
    Mit "Lautstärke" hat das erstmal nix zu tun.
    Ich würde mich da @Edna_Uebel anschließen. Ich habe meinen AKG K712 ebenfalls an einem alten Grundig HiFi Verstärker klemmen.
    Direkt am motu klingts auch sauber, doch sind die bässe noch etwas direkter und kompakter über den grundig.
     
    • Interesting Interesting x 1
    • List
  17. tori

    tori Kapellmeister

    Joined:
    Jun 15, 2018
    Messages:
    107
    Likes Received:
    57
    Was hat denn genau daran schlechter geklungen? Ich hatte früher ein UR22 glaub ich, und mir ist da nichts schlechtes aufgefallen, gerade ist mein Audio-Interface ein Yamaha THR10 da ist glaub ich was ähnliches drin weil er mit den selben Treibern läuft wie mein ehemaliges Steinberg. Wollte mir nämlich vielleicht bald ein etwas größeres Steinberg Interface kaufen, u.a. aus Faulheit weil ich weniger Lust habe noch zusätzlich andere Treiber zu installieren. Vor ein paar Wochen habe ich mir eins von Behringer gekauft weil ich den THR10 eigentlich ablösen wollte (der kann halt nur 44100 und man kann keine Monitore dran anschließen), aber diese Modelle laufen anscheinend bei vielen Leuten am PC einfach nicht richtig.
     
  18. Gyro Gearloose

    Gyro Gearloose Audiosexual

    Joined:
    Jul 8, 2019
    Messages:
    2,578
    Likes Received:
    1,014
    Location:
    Germany
    ditto
     
  19. Gyro Gearloose

    Gyro Gearloose Audiosexual

    Joined:
    Jul 8, 2019
    Messages:
    2,578
    Likes Received:
    1,014
    Location:
    Germany
  20. Sinus Well

    Sinus Well Platinum Record

    Joined:
    Jul 24, 2019
    Messages:
    313
    Likes Received:
    203
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass DA oder amp eines smartphones hochwertiger sein soll als die eines UR12.
    Klar, ein UR12 ist nun auch nicht das gelbe vom ei, aber ich schätze mal dass beim huawei software filter für das "bessere" klangerlebnis verantwortlich sind.

    Edit: ich sehe jedenfalls keinen sinn darin einen 300€ HP-amp an ein 80€ interface zu klemmen.
    Dann schau eher nach einem interface mit besseren messwerten. Von der Pr/leistung ist das m2 nicht verkehrt. Ist aber letztenendes auch alles geschmacksache.
     
    Last edited: Feb 16, 2020 at 12:29 PM
  21. Gyro Gearloose

    Gyro Gearloose Audiosexual

    Joined:
    Jul 8, 2019
    Messages:
    2,578
    Likes Received:
    1,014
    Location:
    Germany
Loading...
Similar Threads - Kopfhörer Verstärker Forum Date
Was für Kopfhörer nutzt ihr fürs Producing DE May 29, 2016
Loading...